Unsere Gemeinde

Döttesfeld
ist eine Ortsgemeinde des Landkreises Neuwied und liegt im Norden von Rheinland-Pfalz. Sie gehört zur Verbandsgemeinde Puderbach und ist ein staatlich anerkannter Erholungsort mit etwa 700 Einwohnern.

Am 7.Juni 1969 schlossen sich die Gemeinden Döttesfeld, Bauscheid, Breitscheid und Oberähren zu der Ortsgemeinde Döttesfeld zusammen.

Bauscheid - Ortsmitte

Breitscheid - An der Pumpe

Oberähren - Mittelstraße

Wappen
Das Wappen der Ortsgemeinde ist seit dem 26. Januar 1971 rechtsgültig und wurde nach einem Entwurf von Ernst Zeller aus Raubach erstellt. Es zeigt auf einem Schild drei Felder mit folgender Deutung:
der Pfau, auf silbernem, rot gestreiftem Grund, ist dem Wappen der Grafen zu Wied entnommen und Rot und Silber sind die Farben von Isenburg, zu deren Besitz Döttesfeld ursprünglich zählte. Eine Gerichtslinde deutet auf den ehemaligen wiedschen Gerichtsbezirk Puderbach hin. Die vier Würfel symbolisieren die vier Ortsteile Döttesfeld, Breitscheid, Bauscheid und Oberähren.

Lage und Anbindung

  • In der Nähe verläuft die Bundesstraße B256, die von Neuwied nach Altenkirchen führt.
  • Die nächste Autobahnanschlußstelle an der Bundesautobahn A3 ist AS Neuwied (36).
  • Der nächstgelegene ICE-Bahnhof ist Montabaur an der Bahnstrecke Köln-Rhein/Main.

© Ortsgemeinde Döttesfeld 2015